Im Juli bleibt unsere Geschäftsstelle geschlossen!
News

News

E-Junioren: 12. Spieltag – E1

  • e1 blaugelb frankfurt spieltag 12 2018-19

    E-Junioren: 12. Spieltag – E1

    Kreisklasse Gr. 1 – 02.03.2019

    FC Germania 08 Ginnheim – SV Blau-Gelb Frankfurt

    Startaufstellung SV Blau-Gelb Frankfurt:

    18 Paul (T) – 11 Noah, 4 Amir, 9 Anna – 10 Sam, 7 Alessandro (C.)

    Reserve/Einwechslungen: 2 Adam, 3 Souhaib, 8 Marvin, 16 Sebastian, 19 Erijon

     

    Hoher Sieg für Blau-Gelb auch im zweiten Derby

    Nach den vielen Freundschaftsspielen und Hallentunieren in der langen Winterpause freuten sich die Jungs und ihre Fans auf das erste Saison-Pflichtspiel im neuen Jahr, das zugleich ein Derby war. Die Vorzeichen konnten paradoxer nicht sein. Beide Vereine in unmittelbarer Nachbarschaft bei gleichzeitig größtmöglicher Distanz in der Tabelle. Demzufolge waren die Blau-Gelben als Primus natürlich hoch favorisiert, heute gegen das Ligaschlusslicht zu punkten. Weil die Gastgeber dezimiert antraten, einigten sich beide Teams darauf, das Spiel mit je einem Spieler weniger auszutragen. Blau-Gelb beschäftigte von Beginn an die Germania, drängte sie hinten rein und setzte erste Warnschüsse durch Ale, Amir und Sam. Im zweiten Versuch brachte Sam sein Team mit 1:0 in Führung, nachdem der Torwart seinen strammen Schuss nur ins eigene Tor abklatschen konnte. Das 2:0 folgte kurz darauf, als Ale nach einem Schuss von Anna seine Fußspitze hinhielt und den Ball dadurch neben den rechten Pfosten ins Tor umlenkte. Souhaib war der Schütze zum 3:0 mit einem klasse Weitschuss in den rechten Winkel. Die Germania wehrte sich nach Kräften und unterband durch teilweise aufopferungsvollen Einsatz vor dem eigenen Tor den ein oder anderen Schussversuch der Gäste. Doch nach vorn bekamen sie nur wenig zustande und konnten die einmal angerollte Offensivlawine von Blau-Gelb nicht aufhalten. In der nächsten Szene trug Adam über rechts ein Solo bis zur Torlinie vor, spielte dann einen gezielten Pass in den Rücken der gegnerischen Abwehr genau auf Sebastian, der mit einem Schuss rechts ins Tor abschloss und auf 4:0 erhöhte. Auch seine nächste Torgelegenheit nutzte Sebastian nach einem schönen Zuspiel von Marvins linker Seite und traf zum 5:0. Noah besorgte nach einem Pass von Ale das zwischnezeitliche 6:0, bevor Sam erneut mit Weitschüssen die Treffer Nummer sieben und acht beisteuerte. Die Blau-Gelben erzielten viele Tore aus dem Halbfeld, weil die Germania-Kicker dort ihren ballführenden Gegenspielern viel zu viel Raum überließen und nicht konsequent eingriffen. Auch das 9:0 fiel auf diese Weise, als Sebastian angespielt wurde, sich den Ball kurz zurecht legte und seinen dritten Treffer des Tages wunderschön in den Winkel zirkelte. Marvin stellte kurz darauf das Ergebnis zweistellig, nachdem er sich über rechts kommend an seinem Gegenspieler vorbei den Ball auf den starken linken Fuss legte und es zum 10:0 neben den rechten Pfosten einschlug. Den Schlusstreffer der Partie zum 11:0 steuerte Souhaib von links kommend mit seinem zweiten Treffer ins lange Eck bei.

    Weil sich ein Spieler der ohnehin dezimiert aufgelaufenen Heimmannschaft eine Verletzung zuzog, musste die Begegnung vorzeitig nach der ersten Halbzeit beendet werden.

    Endstand: Germania Ginnheim – SV Blau-Gelb Frankfurt 0:11

    Tore: 0:1 Sam (4.), 0:2 Ale (8.), 0:3 Souhaib (10.), 0:4, 0:5 Sebastian (12., 13.), 0:6 Noah (17.),
    0:7, 0:8 Sam (19., 20.), 0:9 Sebastian (21.), 0:10 Marvin (23.), 0:11 Souhaib (25.)

    Spielberichterstatter/Fotograf : Hr.Patrick Schickedanz

     

Top