Schließzeiten Geschäftsstelle zu den Weihnachtsferien 16.12.2019 – 12.01.2020
News

News

D-Junioren: U13/D1 holt das Double

  • D-Junioren: U13/D1 holt das Double

    An der Nidda werden Träume wahr! U13 BG Frankfurt Kreisliga-A-Meister Frankfurt 2018/2019!

    Nach der siegreichen Pokalschlacht am Mittwoch hieß es wieder „back to business“ in der Kreisliga A. Am letzten Spieltag in der eigenen Festung am Niddapark wollte die U13 der blau-gelben Frankfurter mit einem Sieg die Hoffnung wahren doch noch Meister zu werden. Um diese Mission zu erfüllen, musste man zuerst seine eigene Aufgabe gegen die „Bennemer“ Jungs der U11 des FSV Frankfurt meistern und anschließend auf Schützenhilfe aus Bornheim hoffen.

    Somit war die Bühne vorbereitet, um eine bereits erfolgreiche Saison zu einer unvergesslichen zu machen.

    Bei sommerlichen Temperaturen zur frühen Sonntagsstunde eröffnete der Schiedsrichter pünktlich die Partie. Blau-Gelb Frankfurt ließ von Beginn an wissen, dass man schnellstmöglich zum Torerfolg kommen wollte.
    Mit schnellen Diagonalverlagerungen aus dem rechten Halbfeld durch Moritz und Nic kam die Mannschaft relativ zügig innerhalb der ersten Minuten zu vielversprechend Torchancen. Allerdings hatten die Blau-Gelben Tom-Toms ihr Fußball-GPS zu dem Zeitpunkt noch nicht feinjustiert. Aussichtsreiche Torchancen wurden nicht konsequent oder überhastet zu Ende gespielt. Diese Hastigkeit entwickelte sich zunehmend im Aufbauspiel der Heimmannschaft. Ungenauigkeiten im Passspiel, fehlendes Timing in den Laufwegen sowie über eilige Entscheidungen führten dazu, dass Blau-Gelb ungewohnt viele Ballverluste verzeichnete.
    Auch im Defensivverhalten der Spieler stimmte die nötige Wachsamkeit gegen die kleinen wendigen Bennemer nicht. So war man in der Arbeit gegen den Ball oft einen Schritt zu spät oder ließ die nötige Bereitschaft vermissen, den Ball schnellstmöglich zurückzuerobern.
    Im gemeinsamen Abwehrverbund der Kette Nic Julian Moritz Constantin – zusammen mit Keeper Nicholas konnte die Defensive die Mannschaft vor Schlimmerem bewahren.

    Mit einem 0:0 zur Halbzeit wussten alle, dass man im zweiten Durchgang zwei bis drei Gänger höher Schalten musste, um sich einen Sieg zu erarbeiten. Allerdings hatte die Mannschaft in den letzten Wochen immer wieder bewiesen, dass sie in der Lage war zu jedem Zeitpunkt einen Treffer erzielen zu können.

    Mit mehr offensivem Mut und Glauben an die eigenen Stärken und Fähigkeiten wollte man es nochmal wissen. Zusätzlich brachte man mit Fabian Georgia und Jannik neuen frischen Wind und nun kombinierte die U13 sicherer im Zentrum und nahm so das Heft noch mehr in die Hand. Allerdings tat sich die Mannschaft im Verlauf der zweiten Halbzeit weiterhin schwer die gefährlichen Räume zu bespielen.
    Gegen einen immer tiefer stehenden Gegner biss sich die Mannschaft die Zähne aus und ließ Spielwitz und Kreativität vermissen.

    Doch in solchen Momenten zeigt sich immer wieder, das Geduld im Fußball belohnt wird. Mit immer weniger Spielzeit auf der Uhr behielt die Mannschaft ihre Contenance, ließ den Ball sicher in den eigenen Reihen laufen und mühte sich bis zum Schluss ab.
    Und so belohnte sich die Heimneun in der 50. Minute mit dem 1:0 Siegestreffer. Eine schnelle diagonale Ballverlagerung auf den linken Flügel fand unseren Blau-Gelb TGV in Person von Tom, der nach einem erfolgreichen Tempodribbling den Ball in die Mitte hineinbrachte. Was keine richtige Flanke und auch kein richtiger Torschuss war, traf dabei letztendlich ein Bein des gegnerischen Abwehrspieler, dessen Abpraller ins Netz rollte – JUBEL!!!
    Der Treffer und dieses Spiel standen sinnbildlich für die gesamten 60 Minuten und sogar vielleicht für die gesamte Saison. Starker Wille, hohe Einsatzbereitschaft und Mut stellten in dieser Saison das Antidotum für das, was die blau-gelben Holzfüße der U13 technisch (noch) nicht wirklich umsetzen konnten.Über die letzten Minuten verbarrikadierte man das Tor mit Mann und Maus und sicherte sich somit den unterm Strich verdienten Sieg.

    Kurz nach Abpfiff, Whatsapp-sei-Dank, kam die Nachricht über die Niederlage Oberrads schnell an, womit feststand, dass die U13 sich die Kreisliga-A-Meisterschaft-Frankfurt im allerletzten Moment gekrallt hatte!

    Mit 54 Punkten, 18 Siegen, 2 Unentschieden, 2 Niederlagen und einem Torverhältnis von 62:12 bewahrheitet sich mal wieder eine uralte Weisheit im Teamsport, die von Trainer Tim Benzing gebetsmühlenartig das ganze Jahr wiederholt wurde:
    „Offensive gewinnt Spiele, aber die Defensive gewinnt Meisterschaften.“

    Mit dem Gewinn des Kreispokals und der Last-minute-Meisterschaft schreibt die U13 Blau-Gelbs ihre kleine Sensationsgeschichte weiter.
    Mit dem Double in der Tasche freut man sich auf die noch bevorstehenden Aufgaben in den Relegationsspielen und im Regionalpokal, bevor man sich vom Kleinfeldfußball endgültig verabschiedet.

    Der Kader des Double Siegers
    Nicholas Stefan
    Ante Julian Tom Tom Nic Sidney Moritz Fabian Georgia Zane Mohamed Alexander Joël Jannik Constantin Szymon.  (Ein tolles Team)

    Autor:
    Pascal Stolarczyk & Lars Göttig  ( U13 Trainer Blau-Gelb Frankfurt)

Top