• Süddeutsche Showdown-Meisterschaft in Erlensee

    Vier Frankfurter Blau-Gelbe schaffen dort die DM-Qualifikation8

    20 Spieler kämpften mit Ehrgeiz und Fairness unter sehr hohem Niveau um ihre Plätze.

    Enorm erfreulich war für den Frankfurter Christian Siegemeyer, dass er durch seinen Sieg gegen Marc Schuster aus Marburg in der Gruppenphase zweiter seiner Gruppe wurde und somit zum ersten Mal in seiner Showdown-Laufbahn in einem Viertelfinale stand. Dort musste er gegen seinen Team-Kollegen Martin Osewald antreten. Dort war Hochspannung angesagt! Siegemeyer holte sich den ersten Satz gegen den „Alten Hasen“. Osewald zog gleich und Siegemeyer ging erneut in Führung. Auch diese glich Osewald aus. Im entscheidenden fünften Satz siegte der sehende Spieler und war mehr als überglücklich, den Einzug ins Halbfinale geschafft zu haben, sich damit auch das DM-Ticket gesichert zu haben. Ein weiteres Viertelfinale war für Blau-Gelb ebenso spannend: Deniz Kürtoglu aus Kassel, der bereits alle deutschen Einzeltitel erreicht hatte, lag nach zwei Sätzen gegen den Frankfurter Manfred Scharpenberg hinten. Danach wendete sich das Blatt: Der viel erfahrenere Spieler aus Kassel konnte das Spiel nach fünf Sätzen mit 3 zu 2 gewinnen. So trafen Scharpenberg und Osewald aufeinander. Scharpenberg gewann und holte sich damit, am Ende auf Platz fünf, ein DM-Ticket. Osewald dagegen musste sein letztes Spiel gegen den Marburger Thomas Horn gewinnen, was ihm mit 2 zu 1 gelang. Auch Osewald ist somit bei der DM. Robert Glojnaric und Christian Siegemeyer verloren beide ihre Halbfinal-Spiele und so gab es erneut ein Frankfurter Duell. Glojnaric gewann gegen Siegemeyer in drei Sätzen. So können vier Männer vom SV Blau-Gelb Frankfurt e. V. im April zur Deutschen Meisterschaft fahren.

    Die größte Überraschung ist für die Frankfurter klar der vierte Platz von ihrem sehenden Spieler Christian Siegemeyer.

    Es war ein tolles, beeindruckendes Turnier.

    Auf dem Treppchen:

    1. Thade Rosenfeld, Marburg

    2. Deniz Kürtoglu, Kassel

    3. Robert Glojnaric, Frankfurt.

     

    Und auf den weiteren Plätzen:

    4. Christian Siegemeyer, Frankfurt

    5. Manfred Scharpenberg, Frankfurt

    6. Stefan Collet, Kassel

    7. Martin Osewald, Frankfurt

     

    Diese Sieben komplettieren die Qualifikanten für die DM 2018.

    Das Team um Patrick Walterscheid aus Erlensee und seine Familie hat das Turnier hervorragend organisiert! Ihnen und den Schiedsrichtern und der Turnierleitung gilt ein großes Dankeschön.

     

    Und was ist Showdown?
    Eine Mischung aus Airhockey und Tischtennis, das blind, also nach Gehör, gespielt wird.
    www.showdown-germany.de