• Süddeutsche Meisterschaft der Männer

    Süddeutsche Meisterschaft im Showdown – Qualifikationsturnier für Deutsche Meisterschaft 2018

    Zur Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft im Showdown entsendet der SV Blau-Gelb Frankfurt e. V. sechs Spieler. Der Wanderpokal dieser Süddeutschen Meisterschaft wird heiß umkämpft werden.

    Vom 13. bis 14.01.2018 treten 22 Herren aus Würzburg, Nürnberg, Erlensee, Kassel, Marburg und Frankfurt im Bürgerhaus „Zum neuen Löwen“ in Erlensee gegeneinander an. Es gilt dabei, den Süddeutschen Meister zu ermitteln, aber auch die sieben Spieler, die sich hier direkt zur Deutschen Meisterschaft 2018 im April in Baunatal qualifizieren.

    Robert Glojnaric, 5. der letzten DM, hat von den Frankfurtern derzeit die meiste Turnierpraxis, auch international. Manfred Scharpenberg, 6. der letzten DM, ist in der ersten Runde mit Glojnaric in einer Gruppe. Da nur die ersten Beiden in die Viertelfinales gelangen, wollen die beiden Frankfurter die Plätze 1 und 2 in ihrer Gruppe erreichen. Martin Osewald, 10. der letzen DM, hat gleich in seiner ersten Gruppe einen Kasseler Spieler, der den 4. Platz bei der letzten DM belegte. Osewald muss sich hier vor allem gegen einen immer stärker werdenden Spieler aus Marburg durchsetzen, um vorne zu punkten. Christian Siegemeyer, ein sehender Spieler, war bislang noch nie an einer DM als Spieler dabei. Er will in diesem Jahr angreifen. In seiner Gruppe befinden sich zwei starke Marburger Spieler, einer davon ist der amtierende Deutsche Meister.
    Für die beiden Spieler Oliver Dietrich und den Neuling Niklas Leonhardt gilt es, Erfahrungen zu sammeln.

    Das Frankfurter Spielerteam wird durch die Schiedsrichter Alexander Dehoff und Richard Brauel und dem Turnierleiter Hermann Schladt, alles Blaugelbe, komplettiert.

    Allen viel Erfolg und spannende, faire Matches!

    Und was ist Showdown?
    Eine Mischung aus Airhockey und Tischtennis, das blind, also nach Gehör, gespielt wird.
    www.showdown-germany.de