News

News

„Sammy Dörsam“, eine „Blau-Gelb-Institution“, wird 80 Jahre jung!

  • Sammy Dörsam wird 80 Jahre

    „Sammy Dörsam“, eine „Blau-Gelb-Institution“, wird 80 Jahre jung!

    Am Freitag, (19.4.2019), feierte Walter „Sammy“ Dörsam, vom SV Blau-Gelb, seinen 80. Geburtstag!
    Seit er 1954 in der Fußballabteilung des damals noch Post-Sport-Verein heißenden Klub aus Ginnheim angemeldet wurde, blieb er seinen Blau-Gelben stets treu. Lediglich einmal fremdelte er kurz mit dem BSC Schwarz-Weiß’19 in seiner jugendlichen Anfangszeit. Als aktiver Spieler war der gelernte Fernmeldetechniker bekannt als gefürchteter Linker Verteidiger und Kopfballspezialist – in Insiderkreisen wurde er gerne auch als „Hoettges von Blau-Gelb“ bezeichnet.

    Walter Dörsam, der in Freundeskreisen „Sammy“ genannt wird, hat seit dem Ende seiner aktiven Zeit unzählige Mannschaften aller Altersgruppen im Jugendfußball, sowie sämtliche Seniorenmannschaften bei Blau-Gelb trainiert und betreut. Entsprechend bekannt ist er somit auch auf fast allen Fußballplätzen Frankfurts, wo ihm überall noch größte Wertschätzung und Respekt entgegengebracht wird. Regelmäßig begleitet er bis heute die 1.Mannschaft zu ihren Spielen und trifft so immer wieder auf ehemalige Mitstreiter, Trainerkollegen und Spieler, die sich alle über ein Wiedersehen freuen. Im Verein ist er beliebt durch alle Generationen hindurch, von den Kleinsten, die er seit über einem Jahrzehnt schon trainiert, über die älteren Jugendlichen, bis hin zu den Senioren und den Alten Herren, denen er sich im Besonderen verbunden fühlt und natürlich bei den Eltern, von denen viele auch schon als Kinder bei ihm im Training waren.

    Seine Meinung und seine freundliche Art wird von allen geschätzt und sein Rat von vielen gesucht, und er hat auch für Viele und Alles geduldig ein Ohr, auch wenn er kein Mann von großen Worten ist. Walter Dörsam ist eher ein Mann der Tat. Er packt überall mit an, wo Hilfe gebraucht wird, hat Ideen Dinge umzusetzen, oder Probleme zu lösen, und ist sich für keine Arbeit zu schade. Seit seiner Pensionierung kümmert sich Sammy als Platzwart um die Pflege der Fußballplätze, sowie um Reparaturen und die Gestaltung und Erhaltung der schönen Sportanlage von Blau-Gelb im Frankfurter Niddapark. Er kommt jeden Tag, bei Wind und Wetter, mit dem Fahrrad, geht zweimal die Woche Laufen und trainiert noch zweimal in der Woche seine „Bambinis“, denen er den Spaß am Fußball, bzw. Sport im Allgemeinen nahebringt. Auch sonst führt der noch unglaublich rüstige ältere Herr ein erfülltes großes Sportlerleben. Im Herbst findet man ihn regelmäßig in der Tennishalle alle drei Wochen mit einer Gruppe Tenniscracks von den Alten Herren; im Winter schwingt er sich jedes Jahr, Ende Januar, für eine Woche gekonnt die Hänge in Großarl herunter, die er dann im Sommer wieder hinauf-wandert, jeweils mit einer größeren Gruppe der AH; und beim traditionellen Weihnachtskick, sowie beim jährlich legendären Hallenturnier in Grünberg tritt er zudem noch aktiv gegen den Ball, im Kreis der AH; Nebenbei beweist er schließlich beim allabendlichen, gesellschaftlichen Stelldichein nach dem Laufen im Klubraum auch noch seine Stärke beim Würfeln.

    Walter Sammy Dörsam ist für ehrenamtliche Verdienste von der Stadt Frankfurt und vom Frankfurter Fußballverband ausgezeichnet worden; natürlich ist er bekennender Eintrachtfan.

    Der Familienmensch Sammy Dörsam ist Vater dreier Kinder, mehrfacher Opa und sogar Urgroßvater.
    Beim SV Blau-Gelb ist Walter Sammy Dörsam die „gute Seele“, ein Glücksfall für den Verein! Und 65 Jahre Mitgliedschaft sind Rekordverdächtig! So loben und lieben die Fußballer ihren Sammy, und wünschen ihm weiterhin Gesundheit, bleibende gute Form, und noch viel Freude und Spaß mit seinem Lieblingshobby, dem Sport, und dem Fußball im Besonderen.

    Freundlich, sportlich, mit blaugelben Grüßen
    SAW
    (Sandro André Weber)

Top