News

Judo-Update 16: In der Halle mit 3G und aktualisierte Zeiten

In Frankfurt klettern die Infektionszahlen wieder unbeirrt, haben inzwischen sogar die 100 geknackt. Für uns bedeutet das: Die Sicherheitsmaßnahmen werden weiter angezogen. Ab jetzt ist Training in der Halle nur noch mit 3G möglich!

 

Geimpft, Gestet, Genesen – diese 3G sind aktuell in alle Munde. Sie sind der Ansatz, mit dem aktuell in Hessen versucht wird, ein gesellschaftliches Leben zu ermöglichen, ohne die Infektionsraten weiter in die Höhe zu treiben. Auch wir werden diesen Ansatz verfolgen. Ein Training in der Halle ist von nun an nur möglich, wenn die 3G eingehalten werden. Wir bitten dafür um Euer Verständnis – wir möchten gerne so lange wie möglich Training anbieten!

Bei Schulkindern ist der Schultest ausreichend.

Darüber hinaus haben wir neue Trainingszeiten und Trainingsgruppen!

Diese findet Ihr

hier,

oder oben im Menü unter dem Reiter „Training“.

 

Nicht mehr ganz neu, aber sehr nützlich ist die SPOND App.  Diese benutzen wir seit einigen Monaten um unser Training zu koordinieren und sind damit bisher sehr gut gefahren. Planung, Anmeldung, Übersicht – alles ist damit viel einfacher. Sprecht die Trainer einfach an, sie erklären euch gerne alles.

 

Wir freuen uns sehr, dass Ihr uns auch in diesen schwierigen Zeiten die Treue haltet. Unser aller Sicherheit hat für uns oberste Priorität und wir werden alles in unserer Macht stehende tun, um sie zu gewährleisten. Wir hoffen sehr, dass mit steigender Impfquote bald die Infektionen wieder fallen und wir in naher Zukunft wieder ein Training ohne Einschränkungen anbieten können. Bis dahin freuen wir uns über jeden Teilnehmenden, jede Rückmeldung, jede Kritik.

Hoffentlich bis bald,

euer Judo-Team