News

News

Judo-Update 10: Die Fallzahlen steigen

  • Judo-Update 10: Die Fallzahlen steigen

    Um die Sicherheit unserer Judoka und Trainer zu gewährleisten reagieren wir auf die steigenden Fallzahlen mit einer Verschärfung unserer Maßnahmen.

    In den letzten Wochen sind die Fallzahlen in unserer Region leider stark angestiegen. Wir haben daher beschlossen, unser Training weiter einzuschränken. Unser Hygiene-Konzept ist weiterhin gültig und wird umgesetzt. Darüber hinaus werden wir auf unbestimmte Zeit auf Gruppenspiele mit häufigen Kontaktmomenten verzichten. Partnerwechsel wird es nur geben, wenn es absolut notwendig ist. Auch die Gruppengröße je Trainer wird auf unbestimmte Zeit verringert.

    Wir hoffen, dass die Kinder trotzdem viel Spaß am Training haben werden und bitten um Verständnis. Uns ist wichtig, dass weiterhin alle Judoka ohne Verunsicherung am Training teilnehmen können. Eine erneute Schließung wollen wir möglichst vermeiden.  Sollten weitere Einschränkungen wie zum Beispiel Voranmeldungen wieder notwendig werden, informieren wir euch umgehend. Behaltet bitte die Homepage im Auge!

    Am wichtigsten ist aber, dass sich weiterhin alle an die bestehenden Regeln halten. Hört auf die Trainer, wascht euch gründlich die Hände vor dem Training. Kommt nur im sauberen Judo-Anzug und passt aufeinander auf. Bei Fragen oder Sorgen könnt ihr euch jederzeit an uns wenden. Wir schaffen das gemeinsam!

Top