Schließzeiten Geschäftsstelle zu den Weihnachtsferien 16.12.2019 – 12.01.2020
News

News

Gelungene Probe! Durchmarsch bei den Schwalbacher Stadmeisterschaften.

  • Gelungene Probe! Durchmarsch bei den Schwalbacher Stadmeisterschaften.

    Der erste Auftritt der Judo-Männermannschaft des SV Blau-Gelb Frankfurt verlief äußerst erfolgreich. Mit 8:0 in 4 Begegnungen sicherte sich unsere Jungs den Pokal in Schwalbach.

    Genau so hatten wir uns das vorgestellt: Die Männermannschaft des SV Blau-Gelb Frankfurt kehrte nach ihrem (leider kampflosen) Aufstieg in die Landesliga nach Schwalbach zurück, um sich dort bei den Stadmeisterschaften auf die kommende Saison vorzubereiten. Mit Grünberg, Nied, Marburg und dem Gastgeber, Schwalbach, erwarteten uns diesmal auch einige Gegner. Neben der Kerntruppe aus Christian, Alex, Hannes, Richard und Tibor waren diesmal auch Michael und Frederik dabei. Stärker besetzt als beim letzten Mannschaftskampf drückte allerdings immer noch in den oberen Gewichtsklassen der Schuh. Daher ein großes Dankeschön an Ivo vom FTV 1860 Frankfurt, der uns freundlicherweise auf diesem Turnier sehr tatkräftig unterstützte.

    Die Aufstellung des SV Blau-Gelb Frankfurt:

    Kämpfer: -66 kg: Christian, Frederik, Richard; -73 kg: Alex, Michael; -81kg: Hannes; -90kg: Ivo; +90kg: Tibor;

    Trainer: Bettina, David

    Unser erster Teamkampf war die Begegnung Frankfurt vs Grünberg. Hier erzielte Christian mit einer fantastischen und sehr unerwartet angesetzten Würgetechnik schnell den ersten Punkt für Blau-Gelb. Im folgenden Match musste sich Michael, der nach mehr als 10 Jahren das erste Mal wieder auf einer Wettkampfmatte stand, nach einem guten Kampf leider geschlagen geben, Grünberg griff aus. Die folgenden zwei Kämpfe entschieden Hannes und Ivo allerdings schnell und deutlich für sich und sorgten so für das 3:1 und damit den vorzeitigen Sieg für die Blau-Gelben. Der letzte Kampf geriet zu einem wahren Krimi, Tibor und sein Gegner lieferten sich eine Schlacht über die volle Zeit, erst in der letzten Sekunde konnte Tibor den Kampf für sich entscheiden. Die Auftakt-Begegnung ging damit 4:1 an den SV Blau-Gelb Frankfurt.

    In der zweiten Begegnung des Tages ging es gegen die Nachbarn aus Nied. Eingewechselt für Christian musste sich Richard in seinem ersten Kampf des Tages leider geschlagen geben. Im zweiten Kampf machte Alex, der Kämpfer, der es im Frühjahr bis zur deutschen Meisterschaft geschafft hatte, mit einer einer überlegenen Vorstellung den Ausgleich. Im gelang dabei eine aufwendige und recht exotische Wurftechnik, die er lange im Training vorbereitet hatte. In der nächsten Gewichtsklasse setzte Hannes seinen souveränen Auftritt fort und sorgte schnell für das 2:1. Ivo musste sich diesmal ein bisschen mehr anstregen, doch auch er  gewann und holte so mit dem 3:1 erneut den vorzeitigen Sieg für Frankfurt. Den fünften Kampf musste Tibor, angeschlagen vom ersten Kampf, leider im Hebel aufgeben, für ihn war der Wettkampf beendet. Gegen Nied siegten die Blau-Gelben mit 3:2.

    Bei der dritten Begegnung, dem Teamkampf gegen den Namensvetter Blau-Gelb Marburg, wurde kräftig durchroutiert. Richard begann und lieferte einen guten Kampf mit vielen Ansätzen, musste sich am Ende aber geschlagen geben. Frederik gab sein Debut für den SV Blau-Gelb Frankfurt und holte mit einem Sieg den Ausgleich. Alex und Hannes kämpften jeweils eine Klasse höher als gewöhnlich und zeigten erneut äußerst souveräne Auftritte. Alex brauchte ein bisschen Zeit, um seinen routinierten Gegner zu knacken, war aber letztendlich nie in Gefahr. Hannes beendete seinen Kampf erneut schnell und souverän und sorgte so für den dritten vorzeitigen Sieg in Folge. Im letzten Kampf unterlag Michael, hochgestellt von -73 kg in die offene Klasse +90 seinem ebenfalls hochgestellten Gegner knapp. Die Begegnung SV Blau-Gelb Frankfurt gegen Blau-Gelb Marburg endete 3:2.

    Für die letzte Begegnung des Tages, den Kampf gegen die Gastgeber aus Schwalbach, gaben die Blau-Gelben nochmal alles. Christian sorgte für die 1:0 Führung. Alex musste sich erneut etwas anstrengen, beendete den Kampf aber souverän im Haltegriff und sorgte so für das 2:0. Auch Hannes lies nichts anbrennen, setzte seine starke Vorstellung fort und holte mit einer tollen Kontertechnik seinen vierten Sieg im vierten Match und nebenbei auch das 3:0 für den SV Blau-Gelb Frankfurt. Dies war gleichbedeutend mit dem vierten vorzeitigen Sieg des Turniers und damit dem Titel des Schwalbacher Stadtmeister. Ivo, jetzt richtig warm, setzte aber noch einen drauf und holte in wenigen Sekunden mit einem starken Wurf das 4:0. In der höchsten Klasse trat, nach Tibors Ausfall, diesmal Richard (der Furchtlose) an, unser leichtester Kämpfer. Er trat seinem etwa 40 kg schwereren Gegner mutig gegenüber, musste sich aber schließlich recht deutlich geschlagen geben. Der Kampf SV Blau-Gelb Frankfurt gegen den Gastgeber aus Schwalbach endete 4:1.

    Mit einem tollen Auftritt und starken Kämpfen sind wir ungeschlagen Schwalbacher Stadmeister geworden! Ich gratuliere allen Kämpfern ganz herzlich. Mit Frederik und Michael ist unsere Mannschaft stärker geworden, bei der Landesliga sind dann in jedem Fall noch Phil, Christoph und hoffentlich auch Christopher und Stefan dabei. Und auch ich werde alles dafür tun, um zumindest einen Kampf für den SV Blau-Gelb Frankfurt in der Landesliga zu bestreiten. Nochmal vielen Dank an Ivo, der uns mit starken Auftritten sehr unterstützt hat.

    Wir freuen uns auf den nächsten Wettkampf und vor allem auf die Landesliga!

    Du hast schon vor einer Weile mit Judo aufgehört und möchtest jetzt wieder anfangen? Oder willst eine neue Erfahrung machen und als Erwachsener mit Judo anfangen? Dann kommt Montag und/oder Mittwoch Abends zu uns ins Erwachsenentraining! Ob langjährige Judoka, Wiedereinsteiger oder Anfänger – das Training ist dank unserer kompetenten und zahlreichen Trainer für alle geeignet und macht großen Spaß. Wir freuen uns auf euch!

     

Top