Im Juli bleibt unsere Geschäftsstelle geschlossen!
News

News

E-Junioren: 20. Spieltag – E1

  • E-Junioren: 20. Spieltag – E1

    Kreisklasse Gr. 1 – 18.05.2019

    SC Riedberg – SV Blau-Gelb Frankfurt

    Startaufstellung SV Blau-Gelb Frankfurt:

    18 Paul (TW.) – 13 Philipp, 14 Lenny, 4 Amir – 7 Alessandro (C.), 10 Sam, 11 Noah

    Reserve/Einwechslungen: 2 Adam, 3 Souhaib, 8 Marvin, 17 Kenan

    Blau Gelb Frankfurt Fussballmeister E1 Junioren 2018/2019 Jahrgang 2008

    Am vorletzten Spieltag musste Blau-Gelb beim SC Riedberg antreten. Einmal mehr war die wichtigste Aufgabe des Trainers, die Ginnheimer Jungs auf Meisterschaftskurs zu halten und sie richtig einzustimmen gegen eine zwar punktemäßig weit entfernte aber immerhin drittplatzierte gegnerische Mannschaft. Die Blau-Gelben begannen mit viel Ballbesitz, agierten in der Anfangsphase durch überhastetes Anrennen und ungenaue Pässe in die Spitze und fingen sich sogar fast einen Gegentreffer ein. Ein Riedberger setzte sich auf dem rechten Flügel durch und schug eine Flanke zurück in die Mitte, die sein Mitspieler Volley abnahm. Eine sehenswerte, wenn auch erfolglose Szene, da der Ball Pauls Kasten links verfehlte. Auf der anderen Seite hatte Ale schon den gegnerischen Torwart umkurvt, konnte aus spitzem Winkel den Ball aber nicht mehr aufs Tor zirkeln. Dies gelang im erst im zweiten Versuch nach einer punktgenauen Flanke von Marvin von links an den langen Pfosten, wo Ale die Pille nur noch über die Linie nicken musste und sein Team endlich mit 1:0 in Führung brachte. Das Tor befreite die Blau-Gelben, die nun besser aufspielten. Wieder war es Marvin, der das nächste Tor vorbereitete als er einen Einwurf geistesgegenwärtig schnell auf den zentral frei stehenden Amir ausführte. Der legte noch kurz Maß an und drosch das Kunstleder aus der Ferne in den rechten Winkel zum 2:0. Ale profitierte kurz darauf von einem Fehler der gegnerischen Mannschaft und sorgte mit seinem Treffer zum 3:0 kurz vor dem Pausenpfiff für die Vorentscheidung.

    Wie die erste Halbzeit endete begann die zweite, nämlich mit einem weiteren Treffer zum 4:0 für die Ginnheimer, den Sam beisteuerte. Wenige Minuten später erzielte Amir sein zweites Tor nach einem klugen Pass von Souhaib, indem er die Kugel zum 5:0 flach in die rechte Ecke feuerte. Die Riedberger spielten gut mit. Die größte Chance hatten sie wieder über rechts kommend nach einem exakten Zuspiel in die Mitte, doch Sam hatte den Braten rechtzeitig gerochen und grätschte den Ball vor dem einschussbereiten Riedberger weg zur Ecke. Die Hintermannschaft der Blau-Gelben stand ansonsten überwiegend sicher und ließ vorerst weiter nichts anbrennen. Das Spiel beider Mannschaften neutralisierten sich gegenseitig. Nur zwei Standards sorgten zwischenzeitlich für Aufsehen als ein Schuss knapp über Pauls Latte segelte. Nach einem gezielten Abschlag von Paul auf Noah tat dieser es seinem Gegenüber gleich und schoss den Ball ebenfalls übers Tor. Kurz darauf machte es Noah aber richtig gut, befreite sich geschickt aus einem Rudel und erzielte das 6:0 mit einem gezielten Schuss ins rechte Eck. Riedberg gelang kurz darauf der Ehrentreffer zum 1:6 nach einem klasse Pass in die Tiefe der Blau-Gelb-Abwehrreihe, den ein Spieler nur noch am vergeblich herausgeeilten Paul vorbei ins Tor zu spitzeln brauchte. Zum Schluss gab es auf beiden Seiten noch gute Szenen. Zunächst parierte Pauleinen Schuß, dann hatte Ale noch zweimal die Chance nach Pässen von Lenny und Philipp, doch fiel kein weiteres Tor mehr und dieses Spiel endete mit einem klaren Sieg für die Blau-Gelben.
    Weil Frankfurter Berg als einziger Verfolger von Blau-Gelb sein Spiel verlor, haben sich die Ginnheimer mit ihrem heutigen Sieg vorzeitig die Meisterschaft gesichert und können ihr letztes Saisonspiel entspannt und mit breiter Brust gegen Harheim angehen.

    Endstand: SC Riedberg – SV Blau-Gelb Frankfurt 1:6
    Tore: 0:1 Ale (18.), 0:2 Amir (24.), 0:3 Ale (25.), 0:4 Sam (26.), 0:5 Amir (29.), 0:6 Noah (43.), 1:6 (45.).

    Spielberichterstatter/Foto: Hr.Patrick,Schickedanz

Top