• E-Junioren: Freundschaftsspiel – E1 gegen SGE U10

    Freundschaftsspiel – 02.09.2018

    SV Blau-Gelb Frankfurt – Eintracht Frankfurt U10

    Das Team von SV Blau-Gelb Frankfurt:

    2 Adam, 3 Souhaib, 4 Amir, 5 Max, 7 Alessandro (C.), 8 Marvin, 9 Anna, 10 Sam, 11 Noah,
    12 Mio (T), 13 Philipp, 14 Lenny, 16 Sebastian, 17 Kenan, 18 Paul (T), 19 Erijon

     

    Kräftemessen gegen die (kleinere) Eintracht U10

    Zu einem Freundschaftsspiel war heute kein geringerer als die U10 von Eintracht Frankfurt zu  Gast im Ginnheimer Wäldchen und natürlich war die Vorfreude der Blau-Gelben groß. Das Ginnheimer Trainergespann hatte jeden E1-Spieler eingeladen und konnte also aus dem Vollen schöpfen. Klar, dass niemand sich diese seltene Gelegenheit entgehen lassen wollte. Und weil eine zusätzliche Halbzeit vereinbart wurde, kam auch jeder der 16 Spieler auf seine Kosten.

    Philipp erzielte  schnell die 1:0-Führung, was seinen Teamkameraden die nötige Sicherheit am Anfang gab. So waren die Ginnheimer zunächst spielbestimmend und belohnten sich einige Zeit später mit dem Treffer zum 2:0, das Erijon nach einem Pass von Amir erzielte. Die jungen SGE-Kicker waren jedoch kaum beeindruckt und feuerten im direkten Gegenzug den ersten Warnschuss übers Tor ab. Es ging munter hin und her auf beiden Seiten. Die individuelle technische Klasse der kleineren Eintrachtspieler stach hervor und besonders in ihren Zweikämpfen machten sie jederzeit deutlich, dass sie hier keinesfalls angereist waren, um sich von den Größeren grillen zu lassen. Schließlich gelang ihnen per Weitschuss unter die Latte der Anschlusstreffer zum 1:2. Bevor es in die erste Pause ging, vergab die SGE nach einem Solo noch eine klare Chance auf den Ausgleich.

    In der zweiten Halbzeit brachte Sam recht früh sein Team mit 3:1 in Front und Mio, der mittlerweile anstelle von Paul das Ginnheimer Tor hütete, hielt diese Führung zunächst fest in seinen Händen, als er kurz hintereinander zwei gute Torchancen der Eintracht parierte, die nun immer gefährlicher und ungebremst kombinationsfreudig vor das Blau-Gelb-Tor stürmten. Diesem Ansturm hielten die Gastgeber aber nicht mehr lange stand und nach einem klasse Pass über die rechte Seite erzielten sie den Anschlusstreffer zum 2:3. Die SGE-Kicker hatten augenscheinlich trotz der vergleichsweise wenigen Spieler, die sie insgesamt einsetzten, zum Ende der zweiten Hälfte hin mehr Puste zu haben als ihr Gegner und schafften es bis dahin tatsächlich durch zwei weitere Treffer, das Spiel auf 4:3 zu drehen, bevor zum zweiten Mal der Pausenpfiff des Schiris ertönte.

    Ziemlich erschöpft aufgrund des kräftezehrenden Spiels, in dem die (wenigen) Kleinen den (vielen) Großen konditionell alles abverlangten, schlurften beide Teams in die dritte Spielzeit, in der nun auf beiden Seiten sichtbar die Konzentration nachließ. Blau-Gelb glich durch einen Treffer von Sebastian schnell zum 4:4 aus, kassierte kurz darauf das 4:5, drehte schlussendlich aber durch zwei Treffer von Ale und einen von Amir auf 7:5 das Spiel wieder zu seinen Gunsten.

    Am Ende stand ein Sieg in einem tollen, unterhaltsamen Spiel und viel Erfahrungszugewinn.

    Endstand: SV Blau-Gelb Frankfurt – Eintracht Frankfurt U10 7:5

    Tore: 1:0 Philipp (2.), 2:0 Erijon (10.), 2:1 (20.), 3:1 Sam (30.), 3:2 (38.), 3:3 (43.), 3:4 (49.),
    4:4 Sebastian (51.), 4:5 (53.), 5:5 Ale (54.), 6:5 Ale (56.), 7:5 Amir (59.)