News

News

Der SV Blau-Gelb beim Klocke-Lehrgang

  • Ulrich Klocke Lehrgang 2019 Gruppenfoto

    Der SV Blau-Gelb beim Klocke-Lehrgang

    Einmal im Jahr findet in Frankfurt ein Lehrgang unter der Leitung der Judo-Großmeister Ulrich Klocke und Wolfgang Biedron statt. Wie in jedem Jahr haben auch 2019 zahlreiche Blau-Gelbe den Lehrgang besucht.

    Am Samstag, 19.02.2019 und am Sonntag, 20.02.2019 fand auch in diesem Jahr in Frankfurt wieder der Judo-Lehrgang unter der Leitung der beiden angesehenen Judo-Großmeister Ulrich „Ulli“ Klocke (8.Dan) und Wolfgang Biedron (7.Dan) statt. Wie auch in den letzten Jahren wurde am Samstag viel auf Techniken und Übungsformen eingegangen, am Sonntag beschäftigte man sich hauptsächlich mit Methodik und Lehrwesen. Viele unserer Trainer und auch einige unserer jungen Assistenztrainer waren in diesem Jahr dabei.

    Auf ein lustiges und sehr orginelles Aufwärmprogramm folgte eine Spezialform von „Uchi-Komi“ (Eingänge in Judowürfe, ohne tatsächlich zu werfen). Unsere Athleten hatten viel Spaß, die Trainer konnten sich Einiges für ihre eigenen Gruppen abschauen. Der Fokus der ersten Technik Einheit lag dann auf Wurftechniken aus gleichem Griff. Die zweite Stand Einheit behandelte Wolfgangs Spezialtechnik, einen eingesprungenen Uchi-Mata (ein Wurf, bei dem man das eigene Bein als Hebel zwischen den Beinen des Gegners verwendet, um ihn mit Rotation um die eigene Körperachse zu Boden zu befördern. Uchi-Mata ist eine der erfolgreichsten Wettkampftechniken im Judo.). Ulli Klocke bezeichnete die Technik liebevoll als „Korkenzieher“, was für einige Erheiterung sorgte.

    In der großen Mittagspause wurde für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Neben leckeren Würstchen und belegten Brötchen stach besonders die Vielzahl an frischen Optionen wie diversen Salaten ins Auge. Bestens gestärkt ging es nach der Pause am Boden weiter. Hier wurden Hauptsächlich Shime-Waza (Würgetechniken. Im Erwachsenen-Judo ist es möglich, seinen Gegner im Bodenkampf durch eine Würgetechnik zur Aufgabe zu zwingen. Die sichere Ausführung erfordert viel Training und Disziplin, die Techniken werden nicht leichtfertig angewendet) gezeigt, insbesondere Varianten bei denen man „überrollt“.

    Wie in jedem Jahr sorgten Ulli und Wolfgang mit ihrer äußerst sympathischen Art und ihrem Humor für eine sehr lockere, angenehme Atmosphäre. Ihre große Kompetenz und ihr didaktisches Geschick sorgten dafür, das die Blau-Gelben Teilnehmer eine Menge lernen und viele Methoden und Techniken für ihre eigenen Trainingseinheiten mitnehmen konnten. Ein großes Dankeschön an Ulli Klocke und Wolfgang Biedron!

    Übrigens: In den nächsten Wochen werden wir die gelernten Techniken in unseren eigenen Trainingseinheiten demonstrieren und vertiefen. Eine tolle Gelegenheit um richtig gutes Judo zu lernen. Ob Anfänger, Wiedereinsteiger oder erfahrene Judoka – schaut vorbei! Es lohnt sich.

     

Top