COVID-19: Aufgrund der aktuellen Lage wird der Spiel- und Trainingsbetrieb bis auf Weiteres eingestellt.
News

News

D-Junioren: 8. Spieltag (nachgeholt) – D2

  • D-Junioren: 8. Spieltag (nachgeholt) – D2

    Kreisklasse Gr. 1 – 09.02.2020

    SV Blau-Gelb Frankfurt II – Makkabi Frankfurt III

    Startaufstellung SV Blau-Gelb Frankfurt II:

    1 Leandre (TW.) – 13 Philipp, 05 Max, 06 Moritz – 14 Lenny, 04 Nico –

    07 Ale (C), 11 Noah, 10 Sam

    Reserve/Einwechslungen: 08 Marvin, 09 Anna, 15 Luca, 16 Sebastian

     

    Noahs Hattrick sorgt für Entscheidung

    In einem Nachholspiel trafen unsere D2 der Blau-Gelben auf die D3-Kicker von Makkabi Frankfurt, ein Team aus einem überwiegend starken 2007er Jahrgängen. Blau-Gelb begann stark. Nach einer wunderschönen Kombination über fünf Stationen legte Sam für Noah auf, der sein Team früh mit 1:0 in Führung brachte und kurz darauf sogar nach einem Zuspiel von Lenny das zweite Tor auf dem Fuß hatte, doch flog dieser Schuss knapp rechts übers Tor. Lenny machte es Noah sogleich nach und verzog ebenfalls übers Tor nach schönem Zuspiel von Philipp.Das Spiel fand somit zunächst fast nur vor dem Gästetor statt. Nach einem Eckball war es erneut Noah, vor dessen Füße der Ball landete und der nicht lange fackelnd die Kugel flach und präzise von rechts ins linke Eck zum 2:0 hämmerte. Der Torjubel war kaum verflogen als wieder Noah nach einem klasse Pass von Nico ansetzte und mit seinem Treffer zum 3:0 einen lupenreinen Hattrick innerhalb von sage und schreibe 14 Minuten erzielte. Die Blau-Gelben hatten es weiter eilig, denn kaum war die Partie wieder angepfiffen, fasste sich Lenny aus zentraler Position ans Herz zum unhaltbar 4:0 links in den Winkel. Wiederum nur zwei Minuten später erhöhte Philipp gar auf 5:0, wodurch die Partie bereits nach nicht einmal einem Drittel der Spielzeit praktisch entscheiden war. Wenige Minuten vor der Halbzeitpause markierte Makkabi den Anschluss- bzw. Ehrentreffer zum 5:1. Dieses Tor erzielte kein Feldspieler der Gäste, sondern ihr eigener Torwart, der eigentlich nur einen hohen Abschlag im Sinn hatte. Dessen Ball prallte im Feld auf, sprang im hohen Bogen an den Innenpfosten knapp unter dem rechten Winkel und prallte von dort ins Tor ab, wenig später pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit.

     

    Auch in der zweiten Hälfte dominierten die Blau-Gelben weiter das Spiel. Makkabi scheiterte ein ums andere Mal schon im Ansatz bei seinen Versuchen. Torgefahr gab es dafür auf der anderen Seite, wenn auch nicht mehr so häufig wie im ersten Durchgang. Nach einer tollen Kombination ausgehend von Sam über Lenny und Noah scheiterte Ale schließlich knapp am Außennetz. Auch Marvin legte einmal ein schönes Solo hin, dribbelte dabei 1-2 Spieler aus, hatte aber Pech im Abschluss. Erst in den letzten Minuten gelang den Gästen der erste gewollte Torschuss, bei dem Leandre sich ganz schön strecken musste, den Ball aber sicher zur Ecke klärte. Und auch kurz darauf parierte Leandre einen Schuss von Makkabi. Insgesamt ließen es die Blau-Gelben in der zweiten Halbzeit locker angehen und waren nicht mehr so torhungrig wie am Anfang des Spiels.

     

     

    Endstand: SV Blau-Gelb Frankfurt II – Makkabi Frankfurt III 5:1

    Tore: 1:0, 2:0, 3:0 Noah (2., 12., 14.), 4:0 Lenny (15.), 5:0 Philipp (18.), 5:1 (26.)

     

     

    Spielberichterstatter/Foto: Hr.Patrick Schickedanz

     

     

     

Top