Schließzeiten Geschäftsstelle zu den Weihnachtsferien 16.12.2019 – 12.01.2020
News

News

D-Junioren: 2. Spieltag – D2

  • D-Junioren: 2. Spieltag – D2

    Kreisklasse Gr. 1 – 01.09.2019

    FC Germania Enkheim II – SV Blau-Gelb Frankfurt II

    Startaufstellung SV Blau-Gelb Frankfurt II:

    1 Leandre (T) – 13 Philipp 9 Anna – 14 Lenny, 4 Nico, 6 Moritz – 7 Ale (C), 10 Sam, 16 Sebastian

    Reserve/Einwechslungen: 2 Adam, 3 Souhaib, 8 Marvin ,  11 Noah

     

    Knapp am zweiten Sieg vorbeigeschrammt

    Die Blau-Gelben mussten im ersten Auswärtsspiel der Saison bei Germania Enkheim II antreten. Beide Mannschaften hatten eine Woche zuvor ihre Auftaktspiele gewonnen, Blau-Gelb gegen Olympia und Enkheim gegen Makkabi. Dass Enkheim ein starkes Team hat, merkte man von Beginn an. Die Gastgeber starteten mit einem enormen Pressing und zwangen die Ginnheimer damit zunächst in den Verteidigungsmodus. Trotz des Drucks sprangen in den ersten 15 Minuten keine eindeutigen Torchancen heraus, weil die Blau-Gelben sich nicht aus der Ruhe bringen ließen, eindrucksvoll verteidigten und Torwart Leandre zudem den ein oder anderen Weitschuss hielt oder rechtzeitig aus seinem Kasten herauslief. Ale hatte bis dahin die einzig gute Gelegenheit auf dem Fuß, konnte seine Chance aber nicht verwerten. Trotzdem erzielte seine Mannschaft etwas später das erste Tor. Sam hatte eine Ecke zielsicher in den Strafraum gebracht, die Noah goldrichtig stehend zum 0:1 verwertete. Als kurz darauf gar das 0:2 fiel, waren die Enkheimer vollends beeindruckt, denn urplötzlich kam ihre Sturm-und-Drang-Phase (vorerst) zum Stillstand. Ale hatte sich toll in der Mitte durchgesetzt und den Ball genau im richtigen Moment Sam nach rechts zugespielt, der kühl mit einem Schuss in die linke Ecke abschloss. Die Ginnheimer spielten fortan konzentriert weiter und brachten ihren Vorsprung in die Halbzeitpause.

    Dass das Spiel noch lange nicht entschieden war, zeichnete sich sofort mit Anpfiff der zweiten Halbzeit ab, als die Enkheimer gleich wieder Druck aufbauten und auf 1:2 verkürzten. Auch danach  erspielten sie sich mehrere Chancen und glichen in der Mitte der zweiten Hälfte zum 2:2 aus. Natürlich waren die Gastgeber nun psychologisch im Vorteil, doch genau in dieser Phase stach Moritz ins Wespennest und versetzte aus dem Nichts mit einem überraschenden Weitschuss unter die Latte zum 2:3 Enkheim erneut ins Hintertreffen. Die Gastgeber wurden erst am Ende mit der letzten Aktion des Spiels für ihr permanentes Bemühen belohnt, indem sie nach einem Freistoß zum 3:3 trafen und damit zumindest einen Punkt retteten. Zwar war der Treffer in letzter Sekunde aus Sicht der Blau-Gelben natürlich unglücklich aber nicht unverdient angesichts des Spielverlaufs und der Chancen, bei denen insgesamt Enkheim im Voteil war. Die Ginnheimer nutzten dafür eiskalt ihre wenigen Chancen im Gegensatz zur Vorwoche, als sie sie gegen Olympia noch reihenweise vergeben hatten, und nicht zuletzt dank einer hervorragenden Defensivleistung hielten sie ihren Gegner aus Enkheim bis zum Ende weitestgehend auf Distanz.

    Endstand: FC Germania Enkheim II – SV Blau-Gelb Frankfurt II 3:3

    Tore: 0:1 Noah (15.), 0:2 Sam (19.), 1:2 (32.), 2:2 (43.), 2:3 Moritz (52.), 3:3 (60.)

    Spielberichterstatter/Foto:  Hr.Patrick Schickedanz

     

Top