• E-Junioren: 9. Spieltag – E2

    Kreisklasse Gr. 4 – 28.10.2017

    SV Blau-Gelb Frankfurt II – FC Germania Enkheim II

    Startaufstellung SV Blau-Gelb Frankfurt II:

    12 Mio (T) – 9 Anna, 14 Lenny, 11 Noah H. – 7 Alessandro (C), 16 Sebastian, 10 Sam
    Reserve/Einwechslungen: 08 Marvin, 17 Kenan , 19 Erijon, 20 Vangeli

    Verdienter Sieg gegen Enkheim

    Heute galt es für die Blau-Gelben, den Abstand auf Enkheim auszubauen und gleichzeitig den Anschluss ans Spitzentrio der Tabelle zu wahren. Diesen Anspruch unterstrichen die Jungs prompt durch einen ersten Warnschuss von Sebastian an den linken Pfosten. Schon wenige Minu-ten später klingelte es im Kasten der Enkheimer. Sam hatte den Angriff eingeleitet und wollte ei-gentlich in die Mitte zu Noah H. passen. Dieser verfehlte den Ball knapp, doch war Sebastian zur Stelle, hielt den Fuss im richtigen Moment hin und brachte sein Team mit 1:0 in Führung. Die Ginnheimer blieben in der Anfangsphase spielbestimmend. Folgerichtig verwandelte Sam eine präzise Ecke von Noah H. direkt und baute die Führung auf 2:0 aus. Lange ausruhen konnten sich die Gastgeber darauf allerdings nicht, denn einige Minuten später gelang den Enkheimern der An-schlusstreffer zum 1:2. Die spielstärkeren Blau-Gelben dominierten jedoch weiter die Partie, wo-hingegen die Enkheimer ihr Glück oft mit Weitschüssen versuchten. Kurz vor dem Pausenpfiff be-kam Marvin links den Ball, schnickte auf seinem Weg über den Flügel noch zwei Gegenspieler aus und zog ab. Der Torwart konnte den Ball zwar abwehren, doch landete er direkt vor Kenans Füßen, der sich nicht zweimal einladen ließ und auf 3:1 erhöhte.

    Einige Minuten nach Wiederanpfiff trafen die Gäste nach einem Eckball, begünstigt durch einen Stellungsfehler in der Blau-Gelb-Abwehr, per Kopf zum 2:3 und konnten somit erneut aufschlie-ßen. Die Ginnheimer ließen es nun etwas an Souveränität vemissen, die Sie noch im ersten Durchgang auszeichnete. Nach einer Weile fanden sie jedoch durch gute Aktionen wieder zurück ins Spiel. Eine präzise Ecke von Marvin setzte Ale per Kopf noch knapp am Tor vorbei. In der nächsten Szene hatte er dafür mehr Glück, als Lenny einen Freistoß Richtung Tor drosch und Ale nach einem Abpraller die Führung auf 4:2 ausbaute. Ginnheim bestimmte anschließend weiter das Spiel, taten aber auch gleichzeitig gut daran, den Enkheimern wegen ihrer guten Weitschüsse nicht allzu viel Freiraum im Mittelfeld zu lassen. Nach vorn versuchte es in der nächsten Szene Erijon von links kommend mit einem Pass auf Lenny, dessen Schuss der Torwart noch zur Ecke parieren konnte. Doch war Vangeli als dankbarer Abnehmer des Eckstoßes zur Stelle und sorgte für die Vorentscheidung zum 5:2. Kurz darauf bediente er sogar noch Ale mit einem klasse Pass, doch fehlte diesem die nötige Konzentration, um die Führung weiter auszubauen. Auch weitere Chancen blieben, teilweise recht fahrlässig, ungenutzt. So fielen bis zum Schlusspfiff keine weite-ren Tore mehr und Blau-Gelb schaukelte den Sieg locker über die Zeit.

    Endstand: SV Blau-Gelb Frankfurt II – FC Germania Enkheim II 5:2

    Tore: 1:0 Sebastian (5.), 2:0 Sam (13.), 2:1 (16.), 3:1 Kenan (25.), 3:2 (27.), 4:2 Ale (36.), 5:2 Vangeli (43.)