• F-Junioren: U9 Bayern-Cup Finalrunde in Augsburg

    Spielbericht Bayern Cup Finalrunde U9 in Augsburg am 26. und 27. Mai 2017

    Als Zweitplatzierter in der Vorrunde zog unsere F1 ins Achtelfinale ein. Bei anhaltendem Sonnenschein mussten sich die Blau-Gelben gegen 1880 München messen. Die ersten Minuten spielten sich Hauptsächlich im Mittelfeld ab. Kein Ball wurde verloren gegeben und sofort wieder zurück erobert. So war es dann ein schneller Spielzug über die Linke Seite den unsere Anna (9) nach einem sehenswerten Solo gekonnt zum 1:0 für Blau-Gelb verwandelte.  Der Ausgleich folgte 2 Minuten später. Ausgangspunkt war eine unklare Situation im rechten Mittelfeld, die der Schiedsrichter als Foul bewertete und auf Freistoß für die Münchner entschied. Dieser landete unhaltbar für Mio im Netz.  Die nächste große Gelegenheit hatte Ale (7) in der 10. Minute in der nur Zentimeter zur erneuten Führung fehlten. Auf der anderen Seite war es dann ein Schnitzer in der Abwehr der Blau-Gelben die 1880 München mit 1:2 in Führung brachte. Dies war dann auch der Endstand. Am Ende blieb die Erkenntnis das unsere F1 bei einem international stark besetztem Turnier äußerst knapp am weiterkommen in die Runde der besten 8 gescheitert ist.

    Nach kurzer Enttäuschung und wegwischen der Tränen durch das Trainer-Team und mitgereisten Fans ging es dann weiter in die Spiele um die Plätze 9 bis 24.  Im ersten Spiel der Platzierungsrunde trafen wir auf die Mannschaft von FC Olympia Laupheim. Nach dem Verlieren des Achtelfinales legten unsere Jungs zielstrebig und konsequent los. Den ersten Treffer landete Sam (10) in der 5. Spielminute. Es war ein absolut grandioser Schuss aus zirka 14 Metern direkt ins Lattenkreuz. Diesmal ließen unsere Jungs nicht locker, konzentriert blieb man bei der Sache. Es dauerte nur 2 Minuten bis der Ball wieder im Netz Landete. Die Abwehr von Laupheim konnte den Ball aus ihrem Strafraum nicht klären. Kenan (17) reagierte am schnellsten und traf zum 2:0. In der 12. Minute lies Vangeli (20) die mitgereisten Fans zum Jubelsprung ansetzen. Sein platzierter Distanzschuss donnerte allerdings gegen den Querbalken. Unsere Jungs hatten mehr und mehr Spaß am Spiel. Laupheim blieb bis dahin ohne nennenswerte Aktion nach vorne. In der 16. Minute traf Ale nach einer schönen Einzelaktion zum 3:0 entstand.

    Nach 4 Spielen mit insgesamt 96 Spielminuten, 2 knappen Niederlagen und 2 klaren Siegen war dann Feierabend für unsere F1. Die gesamte Mannschaft, das Trainer-Team und die Eltern trafen sich zum Abendessen und verfolgten mit Spannung das DFB-Pokalfinale zwischen Eintracht Frankfurt und Dortmund.

    Der Anstoß an Tag 2 im Bayern Cup der U9 war um 9:30 gegen den SV Pullach. Eine Große Überraschung wartete auf unsere Jungs. Yuito, der unser Team im Winter Richtung München verlassen hatte, wartete im Blau-Gelb Trikot am Spielfeldrand. Als es dann los ging merkte man unseren Jungs die späte Pokalnacht dann doch deutlich an. Sichtlich verschlafen trödelte man den Ball hin und her. In der 1. Minute krachte ein strammer Schuss von Pullach gegen den rechten Außenpfosten. Dies wirkte wie ein Wecker auf die Blau-Gelben. Bei zwei großen Chancen in der 3. und 6. Minute fehlte noch etwas Abschlussglück. Ale (7) führte die Ginnheimer dann auf die Siegerstraße und traf in der 8. und 9. Minute jeweils nach herrlicher Spieleröffnung von Noah (11)  der aus der rechten Abwehrposition agierte. Jetzt waren unsere Jungs hellwach. Ale erhöhte in der 13. Minute zum 3:0. Der Anschlusstreffer für Pullach folgte in der 15. Minute zum 3:1. Die Blau-Gelben ließen sich das Heft allerdings nichtmehr aus der Hand nehmen. Sam (10) und Ehrengast Yuito (17) trafen zum verdienten 5:1 Endstand. Mit den letzten zwei Siegen konnte man sich damit für die Spiele um Platz 9 bis 12 qualifizieren.

    Überaus kurios ging das nächste Spiel gegen den FC Stadlau von statten, das unsere F1 nach zweifacher Führung (1:0 und 2:1) mit 2:4 aus der Hand geben musste. Für Blau-Gelb trafen Sam (10) in der 2. Minute und Marvin (8) in der 6. Minute.

    So hieß es dann nochmal Kräfte sammeln für das Spiel um Platz 11 gegen den TSV Ottobrunn. Gar nicht so einfach nach mittlerweile 6 Spielen und 144 Minuten. Unsere Trainer Gio und Manni motivierten nochmal das ganze Team und mitgereisten Fans für das letzte Spiel des Turniers. So startete unsere F1 furios. Vangeli (20) setzte den Ball bereits in der 3. Minute unhaltbar in die Maschen gefolgt von Ale (7) der nach weiteren 60 Sekunden zum 2:0 erhöhte. Wie bereits im Spiel gegen Pullach hat Noah beide Tore mit viel Übersicht und Timing exzellent vorbereitet. Sollte die frühe Führung zum Sieg reichen? Es sollte sehr eng werden, denn der TSV Ottobrunn traf nach Freistoß zum 2:1 Anschlusstreffer.  Eine konzentrierte Abwehr um Erijon war Garant das hinten nichts mehr passierte und es beim Endstand von 2:1 blieb. Dies bedeutete, dass man das Turnier als 11 von 24 Mannschaften beendet hat. Ein hervorragendes Ergebnis für ein sehr stark besetztes Turnier.

    Das Team, die Trainer und die Eltern hatten ein tolles Wochenende in Augsburg. Vielen Dank an die Organisatoren und Glückwunsch an den verdienten Turniersieger TSV Grünwald. Und natürlich ein dickes Lob an unsere F1. Wir sind stolz auf euch. Es macht Spaß euch spielen zu sehen!