• A-Junioren: 5. Spieltag

    5. Spieltag – Kreisliga A – A-Jugend

    SV Heddernheim 1:3 SV Blau Gelb FFM

    Einen wichtigen Auswärtssieg fuhr unsere Mannschaft auf dem Kunstrasen in Heddernheim ein. Dabei erwischte unser Team einen sehr unglücklichen Start in die Partie. Bereits in der 5. Spielminute geriet man durch einen sehr unnötigen Gegentreffer in Rückstand. Torhüter T. Bührmann führte einen Abstoß, zur Überraschung unseres Abwehspielers und entgegen der ausdrücklichen Vorgabe durch das Trainerteam, kurz aus. Der durch den heraneilenden Heddernheimer-Angreifer überforderte Abwehrspieler konnte den Ball nur noch zum Torhüter zurückspielen. Dieser brachte den Ball nicht unter Kontrolle, sodass der gegnerrische Stürmer den Ball nur noch ins Tor einschieben musste. Dies führte dazu das man bei diesem ohnehin schwierigen Auswärtsspiel bei starken Heddernheimern von Beginn an einem Rückstand hinterher laufen musste  – eine anspruchsvolle Aufgabe für unsere Mannschaft.

    Die sich von diesem frühen Gegentreffer aber keineswegs geschockt zeigte und Heddernheim die Stirn bot. Die Zweikämpfe wurden gesucht und angenommen und eigene Angriffe gestartet. So hatte D. Fischer den Ausgleich auf dem Fuß, als er im Strafraum des Gegners angespielt wurde, sich gekonnt um seinen Gegenspieler aufdrehte und so alleine vor dem Heddernheimer Tor auftauchte. Sein Schuss ging allderdings knapp über das Tor. Bis zur Halbzeit ergaben sich auf beiden Seiten weitere Halbchancen, die aber keinen Torerfolg nach sich zogen.

    In der Halbzeitpause motivieret man sich nocheinmal. Der Frust über dieses unglückliche Gegentor saß tief, aber man wollte auf keinen Fall, erneut nach einer guten Leistung, ohne Punkte dieses Spiel beenden.

    So stellte man das gespielte Mittelfeldpressing auf ein Angriffspressing um und versuchte so den Gegner noch früher unter Druck zu setzten. Dies zahlte sich in der 49. Spielminute aus. Unsere Mannschaft stöhrte die Heddernheimer Verteidiger früh, im eigenen Strafraum, dadurch sprang dem verunsicherten Heddernheimer der Ball gegen den Arm. Der Schiedsrichter entschied auf Elfmeter. A.Zazoua vollstreckte zum 1:1.

    In der 65. Spielminute gelang unserer Mannschaft dann sogar die Führung. Bei einem Heddernheimer Angriff, wurde A. Zazoua an der rechten Spielfeldhälfte, in Höhe der Mittellinie, vollkommen allein gelassen. Nach einem Ballgewinn unsererseits, wurde er angespielt und konnte unbedrängt Richtung gegnerrischem Strafraum vordringen, hier setzte er sich gegen drei Gegenspieler durch und setzte seinen Schuss in den Winkel des Heddernehimer Tores.

    In der Folge kam es zu wilden Heddernheimer Angriffen, diese allerdings  unterlaßen Ihre Angriffe abzusichern, sodass sich  Konterräume für unsere Mannschaft bildeten. Dementsprechend boten sich mehrere Tormöglichkeiten um das Spiel frühzeitig zu entscheiden. Es dauerte allerdings bis zur 86. Spielminute bis man eine davon nutze und durch J. Toussaint das befreihende 3:1 erzielte.

    Alles in allem eine starke Blau Gelb Leistung. Nun möchte man am kommenden Samstag, beim Heimspiel gegen Rödelheim die nächsten drei Punkte folgen lassen!

     

    Aufstellung:

    T. Bührmann – L. Mayer, M. Heinrich, M. Wanderloth, S. Töpfer – M. Metz, J. Toussaint (86. A. Outtaleb ), M. Weyand (68. V. Olah) , D. Fischer, A. Boudouh (72. N. Rohrbach) – A. Zazoua (87. E. Dabanli)

     

    Tore:

    (5′) 1:0 / (49′, 65′) 1:1 und 1:2 durch A. Zazoua / (86′) 1:3 durch J. Toussaint