• A-Junioren: 4. Spieltag

    4. Spieltag – Kreisliga A – A-Jugend

    FG Seckbach 2:1 SV Blau Gelb FFM

    Eine knappe Niederlage kassierte unsere Mannschaft am Samstag beim Auswärtsspiel in Seckbach. Die ersten 10 Minuten der Partie gehörten den Gastgebern. Unsere Mannschaft leistete sich zu viele einfache Fehler im Passspiel, sodass man den Gegner immer wieder zu Kontersituationen einlud. In der 11. Spielminute erfolgte dann die 1:0 Führung für Seckbach durch ein Elfmetertor, nachdem J. Toussaint der Ball nach einer Ecke an die Hand sprang.

    Der Rückstand löste eine Art Signalwirkung bei unserer Mannschaft aus, die nun entschlossen nach vorne spielte. In der 22. Spielminute dann eine Kopie der Situation die zum Gegentreffer führte – allerdings im gegnerischen Strafraum. Den fälligen Strafstoß vollstreckte A. Zazoua zum 1:1. Bis zur Halbzeit erspielte sich unsere Mannschaft nun etliche Torchancen: H. Müller im Fünfmeterraum gegen den Seckbacher-Torhüter, D. Fischer an die Torlatte, M. Wanderloth mit dem Kopf aus ca. fünf Metern, A. Zazoua im eins gegen eins gegen den Keeper und abermals D. Fischer u. W.

    Im zweiten Spielabschnitt gehörten die ersten zehn Minuten erneut Seckbach ohne sich aber echte Torchancen zu erspielen. In der Folge kam auch unsere Mannschaft wieder besser ins Spiel. Dann in der 66. Spielminute der 2:1 Treffer für Seckbach, fast aus dem Nichts. Eine Bogenlampe nahm ein Seckbacher-Spieler volley aus der Luft und platzierte seinen Schuss im unteren rechten Toreck.

    In der Folge zog sich Seckbach tief in die eigene Hälfte zurück und praktiziere ein Abwehrpressing. Nun war es für unsere Mannschaft schwer sich gegen diesen tiefstehenden Gegner Torchancen herauszuspielen, hohe Hereingaben in den Seckbacher Strafraum waren die Folge. Dadurch hatten wird mehrere gute Kopfballabschlüsse, leider ohne Torerfolg. In der 72. Spielminute hatte A. Boudouh dann den Ausgleich auf dem Fuss aber sein Schuss aus ca. 14m konnte vom Heimtorwart geradeso noch gehalten werden.

    Alles in allem eine erneut knappe, unnötige Niederlage. Die aber trotzdem zurecht erfolgte. Denn wenn man bei der Vielzahl der eigenen Torchancen nur einen Treffer erzielt, hat man es auch nicht verdient als Sieger vom Platz zu gehen. Es gilt nun in der Trainingswoche gezielt an der vorhandenen Abschlussschwäche zu arbeiten, welche uns nun seit Saisonbeginn begleitet!

    Aufstellung:

    P. Sieber  – L. Mayer , M. Wanderloth, W. Rijneveld,  M. Heinrich – M. Metz, J. Toussaint (37. A. Outtaleb), D. Fischer, H. Müller (55. V. Olah) – M. Weyand (62. V. A. Boudouh), A. Zazoua

    weiter im Kader:

    N. Rohrbach