• E4-Junioren: So ein Derby ist gar nicht so leicht

    20. Spieltag: Blau Gelb – Germania Ginnheim II 4-1 (1-1)

    Aufstellung: 5 Ante 9 Fabian
    1 Pau 6 Jakob (Cap) 11 Zane
    3 Julian 7 Tom II 14 Fabio
    4 Fabrice 8 Liam 15 Jannik

    Tore: 1-0 Tom II 19.min, 1-1 Germania 25.min, 2-1 Fabio 30.min, 3-1 Julian 38.min, 4-1 Julian 43.min

    Erstmalig stand Pau von der E5 bei uns zwischen den Pfosten, da unsere etatmäßigen Torhüter beide ausfielen. Um es gleich zu erwähnen, Pau machte seine Sache locker und gut. Das kann man über den Rest der Mannschaft in Halbzeit 1 nicht unbedingt sagen. Man war zwar absolut überlegen, es gelangen auch sehr schöne Spielzüge, aber wie so oft ließ man die Chancen einfach ungenutzt. Das lag aber auch am starken Torhüter der Germania, der einige gute Chancen u.a. von Fabrice, Fabio oder Jakob vereitelte. In der 19. Minute war es dann endlich soweit – eine sehr schöne Kombination über Julian und Jannik schloss Tom II mit einem Flachschuss ins kurze Eck zur verdienten Führung ab. Umso ärgerlicher, dass man sich noch vor der Pause nach einer Ecke den Ausgleich einhandelte. Dementsprechend frustriert saß man in der Kabine, denn eigentlich hatte man sich nach vier Pleiten in Folge doch so viel vorgenommen. Doch wie so oft klappte es plötzlich besser. Fabio brachte sein Team wieder in Führung, als er von Zane halblinks  angespielt wurde und das Leder am Torwart vorbeischob. Blau Gelb wurde jetzt sicherer in den Aktionen und hatte das Spiel komplett im Griff. Die sehenswerten Schlusspunkte setzte dann unser Standard-Meister Julian. Innerhalb von fünf Minuten verwandelte er zwei Freistöße direkt, den ersten platziert genau über den Keeper hinweg, den zweiten rechts oben in den Winkel. Damit war Germania in die Knie gezwungen und die Negativserie beendet.